Literatur am Nachmittag

 

 

Der Stadtseniorenrat Tübingen e.V. veranstaltet
an jedem 1. Dienstag im Monat um
16.00 Uhr eine Lesung im

Luise Wetzel-Saal im Luise-Wetzel-Stift,
Beim Herbstenhof 15, 72076 Tübingen

 
Sind Sie an Literatur interessiert? Wollen Sie Autorinnen und Autoren aus der Region bei Lesungen aus ihren Werken selbst einmal hören? Kommen Sie lieber nachmittags statt abends? Dann laden wir Sie herzlich ein. Der Eintritt ist frei!
 
 
Am Dienstag, den  4. Juli um 16.00 Uhr, liest Johannes Schweikle aus seinem neuen Roman „Die abenteuerliche Fahrt des Herrn von Drais“.

   

„Karl von Drais hat die Welt verändert. Am 12. Juni 1817 brach er in Mannheim zur ersten Fahrt mit seinem Laufrad auf.“ Er träumte davon mit seinen Ideen, die Welt voranzubringen. Wieder einmal wird Johannes Schweikle der kenntnisreiche Autor von einem der Großen aus unserem Land erzählen.

 

 

       
Am Dienstag, den  1. August um 16.00 Uhr, liest Rolf Vollmann aus seinem Roman-Verführer: „Die wunderbaren Falschmünzer.

   

Aus den Jahren 1800 bis 1930 schildert Vollmann Romane aus jedem Jahr. Er gibt einen Einblick in die europäische und amerikanische Literatur. Wir sind gespannt, wohin er uns an diesem Nachmittag führen wird. Rolf Vollmann ist 1934 in Treptow an der Rega geboren und lebt als Autor und Literaturkritiker in Tübingen.

 

 

       
Am Dienstag, den  5. September um 16.00 Uhr, liest Jutta Schönberg aus ihrem Roman „Erwenks Entdeckung“.

   

Was ist los mit dem Straßenkind Erwenk? Er wurde von Joel, dem Pferdeburschen vor dem Ertrinken gerettet. Aber auf der Konburg wird er gleich als böser Geist bezeichnet. Jutta Schönberg ist 1957 in Hildesheim geboren und lebt jetzt als freie Autorin in Tübingen. Vielleicht verrät sie uns, was mit Erwenk los ist?

 

 

       

 

 

zur Startseite